Justyna Koeke

Justyna Koeke | Fettmantel

Bildende Künstlerin und Performance-Künstlerin

*1976, lebt und arbeitet in Stuttgart. In ihren Performances und Aktionen setzt sich Justyna Koeke mit feministischen und sozialpolitischen Themen auseinander. Dabei ist ihr wichtig, dass ihre Kunst nicht nur von den Protagonist*innen im Kunstbetrieb, sondern von einem breiten Publikum wahrgenommen wird. Für ihre tragbaren Skulpturen benutzt sie Verkleidung als Mittel der künstlerischen Kommunikation – so wird der Körper zur laufenden Galerie. Für ihre Projekte arbeitet Koeke kollaborativ mit Personen aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. Sie hat an internationalen Ausstellungsprojekten teilgenommen, wie zum Beispiel im Museum of Contemporary Art in Krakau oder in der Kunsthalle Bremen. Darüber hinaus entwirft sie Kollektionen und Kostümbilder für Theater und Video. 2016 nahm sie mit ihrer Kollektion Prinzessinnen und Heilige an der Berlin Alternative Fashion Week teil.

justynakoeke.com

Performance von Justyna Koeke und Renate Firgau beim Performance-Festival, 23/03/2022.

Werk in REBELDES:
Flower Power Fitness

Gemeinsam mit anderen Frauen aus Santiago gestaltet Justyna Koeke für REBELDES Fitnessgeräte aus Blumen, Zweigen und Gras. Sie laden dazu ein, den eigenen Körper positiv zu erfahren. Blumen werden nicht nur mit Weiblichkeit assoziiert, sondern sind auch ein Vanitas-Symbol. Diese Vanitas-Symbolik, die sich bei Blumen im Verblühen und Zerfallen ausdrückt, übersetzt Koeke in unsere zeitgenössischen Debatten von Zeitlichkeit und Alter. Ihre Performances hinterfragen die Vorstellungen von weiblichen Körpern im Spannungsfeld der an sie gestellten Anforderungen von Fitness, Jugendlichkeit und sexueller Verfügbarkeit.