Cheril Linett

Cheril Linett | Bicentenario | Registro: Gonzalo Tejeda
Cheril Linett | Bicentenario | Registro: Gonzalo Tejeda

Performance-Künstlerin

*1988, lebt und arbeitet in Santiago. In ihren Performances untersucht Cheril Linett Geschlechterrollen und die damit verbundene Gewalt innerhalb des heteronormativen Systems, mit dem die Macht arbeitet. 2015 gründete sie die in wechselnder Besetzung auftretende Performance-Gruppe Yeguada Latinoamericana, die im Rahmen historisch wichtiger Daten provokative Performances realisiert. Mit ihren Körpern nehmen die Teilnehmer*innen den öffentlichen Raum ein und kritisieren mit ihrer bloßen Präsenz die patriarchalische und koloniale Gesellschaftsordnung. In Chile hat Cheril Linett mit ihren Performances große Bekanntheit erlangt und wurde zu einer Ikone der sozialen Proteste, die das Land seit Oktober 2019 bewegen.

@cherillinett @yeguada_latinoamericana

Werk in REBELDES:
ABROJOS / Yeguada Latinoamericana

„Krähenfüße“ (spanisch Abrojos) sind aus vier scharfen Metallspitzen bestehende Waffen, die in Serie hergestellt und auf dem Asphalt verstreut werden. Sie zerstören Reifen, unterbrechen den Verkehr und sabotieren die Ordnungskräfte. In Chile sind sie als „Miguelitos“ bekannt – dank Miguel Enríquez, dem Anführer der MIR (Partei Movimiento de Izquierda Revolucionaria), der sie massenhaft eingesetzt hat. Yeguada Latinoamericana kreierte ihre eigene Fabrik von Abrojos und brachte sie am 11. September 2021 auf die Straße, um diese militante Ästhetik des 20. Jahrhunderts vor dem Hintergrund der heutigen Feminismen neu zu interpretieren.

Performer: Fernanda Vargas, Ivón Figueroa Taucán, Esperanza Vega, Gabriela Maldonado, Paulina Valdenegro, Lorenza Quezada, Cheril Linett
Video: Andrés Valenzuela Arellano, Cheril Linett
Edition: Andrés Valenzuela Arellano